Turm ohne Grenze

Der Naturschutzturm Hohen Neuendorf
feiert seinen 25. Geburtstag mit einem Sommerfest
am 27. Juni 2015 ab 15 Uhr

Es laden ein: Deutsche Waldjugend Berliner Nordrand e.V. - SDW Oberhavel - Bürgerinitiative bis 2025 Stadtentwicklung Hohen Neuendorf

Mehr Info

Info

Der Naturschutzturm, der einmal ein Grenzturm war, ist das heimliche Wahrzeichen Hohen Neuendorfs.
Dass die Kinder das wissen, ist kein Wunder, denn die haben am Turm immer besonders viel Spaß, nicht zuletzt dank der langjährigen und großartigen Arbeit von Helga Garduhn und Marian Przybilla. Jetzt wollen wir zum 25. Geburtstag des Naturschutzturms ein Fest mit viel Natur und Kultur für Jung und Alt feiern, ein Sommerfest für alle, die den Naturschutzturm und sein wunderbares Gelände bereits kennen und schätzen oder erst neu kennenlernen wollen. Kommen Sie vorbei und feiern Sie mit!

Alle Erlöse aus dem Fest gehen an den Naturschutzturm e.V. und die SDW Oberhavel für die Kinder- und Jugendarbeit.

Hintergrund

In der Tradition des Nachbarschaftsfestes, zum dem nicht nur die Nachbarn eingeladen sind, haben wir bereits zwei Sommerfeste (Fotos 2013) gefeiert - und wollen wir jetzt auch zum 25. Geburtstag des Naturschutzturms einladen.

Am Turm feiern wir gemeinsam mit allen, denen der Naturschutzturm am Herzen liegt, das Herthamoor, ein grünes Stadtbild und das gemeinsame Engagement für gute Bürgerbeteiligung in Hohen Neuendorf und Birkenwerder. Ein Bürgerfest mit viel Natur und Kultur für Jung & Alt. Bringen Sie sich mit ein und auch etwas mit. Lassen Sie uns gemeinsam tafeln & schwafeln mit Musik für eine laue Sommernacht!


Einnahmen, Spenden und Sponsoren

Der Naturschutzturm ist einer der vier an ihrem Originalstandort verbliebenen DDR-Grenztürme, von denen einst 302 West-Berlin umgaben. Zwar sollte die Grenze auch in 50 oder 100 Jahren noch stehen, doch waren die einzelnen Bauwerke für den weitaus kürzeren Verfallstag gebaut. Damit der Naturschutzturm, der es bis auf Denkmalliste des Landes Brandenburg gebracht hat, auch in Zukunft ein lebendiger Treffpunkt bleibt, wollen wir auch in Zukunft die Kinder- Jugendarbeit weiter fördern. Auch um die Spuren deutscher Geschichte noch unseren Kindern zeigen zu können. Dafür brauchen wir Geld. Alle Erlöse aus dem Fest und Spenden gehen deswegen an den Naturschutzturm e.V. und die SDW Oberhavel.

Vom Grenzturm zum Naturschutzturm

Ein Film zur Geschichte des Turm - aus einem Monument politischer Gewalt wurde ein Ort für ökologisches und bürgerschaftliches Engagement. Wald und Menschen wachsen zusammen.

Kultur und Aktionen zum Mitmachen am Naturschutzturm Hohen Neuendorf

Tafeln & Schwafeln

Das ist das gemeinsame Motto der Bürgerinitiativen aus Birkenwerder (BI A10 Nord) und Hohen Neuendorf (bis 2025). Denn Essen und Trinken hält nicht nur Leib und Seele, sondern auch die Aktiven zusammen. Für das leibliche Wohl ist also gesorgt. Es gibt Kaffee und Kuchen, Lamm vom Grill, Würstchen, Salat & vegetarische Leckereien zum kleinen Preis.

Und warum nicht eigene Köstlichkeiten mitbringen und teilen? Unter den Apfelbäumen ist Platz für Decken und ein Picknick.

Programm

Historische und naturkundliche Spaziergänge rund um den Turm · Biologie zum Anfassen · Turmbesichtigung · Schwerter zu Pflugscharen - wir räumen den Bunker auf · Wissenswertes über Bienen und Honig vom Imker · Geocaching zum Kennenlernen · Kultur und Natur (nicht nur) aus Hohen Neuendorf · Musik und Tanz · Überraschungen und Gäste · Tafeln & Schwafeln mit Musik von Planetão für eine laue Sommernacht!

Max der Dachs sagt: "Wer sein eigenes Becherchen, Tellerchen und Gäbelchen mitbringt, befreit mich und die Heinzelmännchen vom Spülen und Müllzusammensuchen. Außerdem kommen bitte alle mit dem Rad oder zu Fuß – am Turm kann nicht geparkt werden, Autos abstellen geht nur am Ende der Parkstrasse/Gewerbegebiet oder Glienickerstrasse/Bergfelde, von da aus dem Turmschild folgen."

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ein Fest für alle - zum Mitmachen und Genießen

15 bis 18 Uhr
  • 15 Uhr - Baumpflanzung zum 25. Geburtstag

Geocaching für Waldzwerge und Baumriesen mit Lysann Steinbacher und Andrè Bednarski. Malen auf dem Mauerweg. Historisches Rate- und Geländespiel. Basteln mit Naturmaterialien mit Helga Garduhn und Berit Blume. Welches Tier bist du?- Masken herstellen mit Ulrike Fölsche. Elinor Weise zeichnet mit Kindern.

  • 15 Uhr 30 - Geocaching für Waldzwerge mit Lysann und André
  • 17 Uhr - Geocaching für Baumriesen mit Lysann und André

Führungen rund um den Naturschutzturm

14 bis 18 Uhr

Vincent und Torsten gehen mit Ihnen auf eine kleine Führung rund um den Naturschutzturm - mit Turm- und Bunkerbesichtigungen. Dazu Wissenswertes zur Turm- und Grenzgeschichte.

  • 15.30 Uhr - Führung rund um den Turm
  • 16.45 Uhr - Führung rund um den Turm

Bühnenprogramm

15 Uhr bis 18 Uhr
  • 15 Uhr 30: Dachs-Zeichnerin Elinor Weise und Autorin Martina Rellin gestalten heiter-kreative 20 Minuten für alle – lasst Euch von Euren eigenen Möglichkeiten einfach überraschen!
  • 16 Uhr 30: Danny Hoffmann, die deutsche Stimme von Julia Roberts, liest.
  • 17 Uhr: "Mach mit mit Merengue" ein fröhlicher Tanz, den man mit Eveline Prillwitz auch in einer halben Stunde erlernen kann.
  • 17 Uhr 30: "Wir treffen uns in der Natur…" – von heimlichem und unheimlichen Liebesglück. Lesung für Erwachsene von Martina Rellin mit ihren Büchern …

Dazwischen Musik und Gäste - lassen Sie sich überraschen!

Musik für einen schönen Sommerabend

ab 18 Uhr 30

Planetão spielen brasilianische Musik zwischen Bossa Nova, Samba und Tropicalismo und internationale Standards gemixt mit einem Hauch Brasiljazz.

ab 22 Uhr

Elektronische Klänge verzaubern den Naturschutzturm - tanzbare Musik für eine laue Sommernacht.

Ein Sommerfest für Jung & Alt
und
garantiert ohne Hüpfeburg!

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben, den Naturschutzturm unterstützen oder bei unserem 3. Sommerfest mitmachen wollen - schreiben Sie uns eine E-Mail mit diesem Kontaktformular. Name, E-Mail und Nachricht sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Sie erreichen uns auch telefonisch. Im Internet finden Sie mehr Informationen über den Naturschutzturm und die Bürgerinitiative bis 2025.